MOTO Turismo

COSTA RICA - Enduro Tour

Reisendatum Enduro Tour
  • 29.12.2020 - 08.01.2021
  • 31.01.2021 - 10.02.2021
  • 12.02.2021 - 22.02.2021
"Pura Vida". Dies ist der Gruss des costa-ricanischen Volkes. 
Ein Volk, das großen Wert auf persönliche und allgemeine Sauberkeit und Hygiene legt und sich wie sonst kein anderes in der Welt um die Natur sorgt und pflegt. 
Reisen, leben und entdecken Sie Costa Rica. Empfindungen, die in einer unvergesslichen Erinnerung bleiben werden. Spüren Sie, wie der Wind auf dem Motorrad über Ihre Haut weht. Ein unbeschreibliche und einzigartige Gefühl, bei dem jeder echte Motorradfahrer weiß, wovon wir sprechen.  
Die Enduro-Motorradtour "Off Road" findet teils auf Asphaltstraßen, teils auf Schotter, Feld oder Sandstraßen statt. So dass Sie die wilden Landschaften Costa Ricas bewundern können. Ein erholsamer Motorradurlaub in engem Kontakt mit den Einheimischen. Mit Routen, die ohne Verkehr in ländliche Gebiete führen und den Touristen oft unbekannt sind. Ein Motorradurlaub, bei dem Sie die Berge, Vulkane und endlosen Strände Costa Ricas entdecken werden. Um Ihren Urlaub noch spannender und unvergesslicher zu machen, haben wir zusätzliche Aktivitäten geplant.
Im Paket enthalten sind:
- Alle Übernachtungen in Einrichtungen mit hohem Standard sowie alle Mahlzeiten (Mittag- und Abendessen);
- Motorrad und Kraftstoff;
- Der Reiseführer, der die Gruppe während der gesamten Tour führt;
- Der Assistenzdienst für den Gepäcktransport;
- Zusätzliche Aktivitäten mit einer guten Dosis Adrenalin.

Motorradtour-Programm

Tag 1
Flug nach Costa Rica, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel.

Tag 2
Übergabe der Motorräder und erste km der Tour entlang der Hänge der Vulkane Poas und Barva. Ein Besuch im Nationalpark des Vulkans Poas ist geplant. Der Poas ist ein Vulkan von 2'708 Metern Höhe, der seit 1989 seine Aktivität stark erhöht hat. Gegenwärtig stößt der Vulkan eine große Menge Gas und Wasserdampf aus den verschiedenen Fumarolen aus, die sich im inneren Kegel des Kraters befinden. Auf der Spitze befinden sich zwei Krater, der Hauptkrater hat einen Durchmesser von 1,5 km und eine Tiefe von 300 km, der zweite hingegen, Laguna Botos genannt, ist von kaltem Wasser und eindeutig pluvialen Ursprungs, das entlang des Angel-Flusses, einem Nebenfluss des Sarapiquì, in die Karibik abfließt. Nach dem Mittagessen in einer "Soda" (ein typisches Restaurant in den Straßen Costa Ricas) kehren Sie ins Hotel zurück, um den Swimmingpool und das SPA des Hotels zu genießen.

Tag 3
Wir fahren westwärts auf der interamerikanischen Straße (Richtung Nicaragua) und 15 km vor Esparza biegen wir links auf die unbefestigte Straße ab, die uns nach San Matteo führt. Von hier aus fahren wir weiter in Richtung Orotina in südlicher Richtung, bis wir auf einer unbefestigten Straße das Dorf San Pedro erreichen. Von hier aus geht es auf einer Asphaltstraße weiter zur Stadt Puriscal, die lange vor der Ankunft der Spanier ein wichtiger Handelsknotenpunkt war. Ein Beweis dafür ist, dass es ein Durchgangsort für die Eingeborenen war, die aus dem Nordwesten kamen und südwestlich des heutigen Staatsgebiets gingen. 
Von dieser Kreuzungsstadt aus fahren wir weiter in Richtung Mastatal, wo wir zwei Nächte bleiben werden. Mastatal ist ein kleines Dorf im Herzen des Waldes und kann nur über eine unbefestigte Straße erreicht werden.

Tag 4
Heute werden wir nur noch auf unbefestigten Straßen fahren, wir werden auf Straßen fahren, die 1601 als Maultierpfade gebaut wurden, um den Handel mit Panama zu fördern. Die Straßen bestehen aus Erde, Stein, Kies und Arena. Die Berge haben manchmal sehr steile Hänge, die sowohl bergauf als auch bergab überwunden werden können, im Tal gibt es nicht viele Brücken, um die Flussbetten oder Bäche zu überqueren. Kurz gesagt, ein Abenteuer, in der unberührten Natur zu leben, begleitet vom Gesang der Zikaden.

Tag 5
Diese Etappe führt uns zu den Stränden des Pazifiks. Wir fahren 30 km unbefestigte Straße in Richtung der Stadt Parrita, von hier aus geht es weiter auf der Straße ¨Costa Negra¨ in Richtung Panama. In der Stadt Quepos werden wir einen Abstecher in Richtung Manuel Antonio machen. Manuel Antonio ist ein sehr beliebtes Ziel für Touristen. Der Strand ist charmant, aber auch sehr bevölkert und befindet sich am Eingang des gleichnamigen Nationalparks. Nach dem Stopp fahren wir weiter, bis wir die Unterkunft in Playa Matapalo erreichen. Nachdem Sie die Räume übernommen haben, können Sie ein Bad im warmen Wasser des Pazifiks nehmen und den spektakulären Sonnenuntergang bewundern. An diesem Ort werden wir 3 Nächte bleiben.

Tag 6
Ruhetag mit der Möglichkeit, zusätzliche Aktivitäten zu unternehmen oder sich einfach am Strand oder im Schwimmbad des B&B auszuruhen. 
Die möglichen zusätzlichen Aktivitäten sind:
- Reiten Sie am Strand und im Wald, wo Sie Tiere sehen können (Faultiere, verschiedene Vögel, Affen usw.).
- Exkursion in die Mangroven mit dem Kajak, wobei die Gewässer des Savegre-Flusses in Richtung Mündung befahren werden und dann unter Ausnutzung der Flut in die Mangroven eingefahren werden.

Tag 7
Wir werden einen kurzen Besuch in Dominical machen, einem Ort, der unter Surfern bekannt ist. Dann geht es weiter in Richtung der Stadt San Isidro del General, der Hauptstadt des Kantons Pérez Zeledon. Die Reiseroute umfasst zwei Umwege über unbefestigte Straßen. Der erste Umweg erlaubt uns, eine Straße mit steilen Abhängen zu nehmen. Wir werden ein Mini-Museum besuchen und, wenn wir Appetit haben, können wir auch zu Mittag essen; kurz gesagt, ein besonderer und origineller Ort, der uns in die Vergangenheit zurückversetzt. Wir werden auf einer gepflasterten Straße beginnen und nach der Durchquerung der Stadt San Isidro 20 km der Straße des Valle Generale folgen. Wir nehmen eine unbefestigte Straße, eine Abkürzung durch die Berge zur "Costa Negra", die wir über Uvita hinauffahren. Dieser Touristenort ist bekannt für den Nationalen Meerespark ¨Ballena¨, in dem Buckelwale jedes Jahr von Juli bis Oktober eintreffen, um ihren Fortpflanzungszyklus zu vollenden. Der Ozean im Inneren des Parks beherbergt eine große Vielfalt an Meeresfauna; tatsächlich kann man neben dem Buckelwal auch den Fleckendelfin, den Großen Tümmler, den Hammer, den Rochen usw. sehen. Die Rückkehr nach Playa Matapalo ist für den Nachmittag geplant, um das Meer zu genießen und jeden Moment des spektakulären Sonnenuntergangs einzufangen.
Die Route von der Stadt San Isidro aus ist definitiv die anspruchsvollste unserer gesamten Tour, und im Falle von Regen könnte sie geändert werden.

Tag 8
Die längste Etappe der Tour ist mit über 300 km von der Pazifikküste bis zur Stadt ¨La Fortuna¨, die an den Hängen des Vulkans Arenal liegt. Bei der Ankunft werden wir unsere Muskeln in den aus dem Vulkan kommenden Thermalwässern entspannen.Die Etappe ist lang und wird durch bedeutende Temperaturänderungen von sehr heiß bis kühl gekennzeichnet.Heute werden wir nur eine kurze Strecke auf einer nicht asphaltierten Straße fahren (Monte Verde - Tilaran 20 km).

Tag 9
Zweiter freier Tag, an dem Sie eine Motorradtour auf den unbefestigten Straßen machen oder zusätzliche Aktivitäten wie z.B: Schwimmbad mit Thermalwasser, Rafting, Canopy, Pferd, etc.

Tag 10
Diese Etappe führt uns zurück zum Hotel, in dem die Tour begann. Die Route beinhaltet die Besteigung von Bergen mit einer immensen grünen Landschaft, in der die Schafzuchtindustrie gut etabliert ist. Während des Abstiegs ist die Landschaft anders, weil sie von Kaffeeanbau geprägt ist. Auf dem Weg dorthin werden wir in Sarchì an einem Zentrum für die Herstellung von Kunsthandwerk halten. Dies ist eine Gelegenheit, Ihre Geschenke einzukaufen.

Tag 11
Die letzte Station der Tour beinhaltet (wetterabhängig) einen Besuch des Vulkans Irazú, einer der 7 aktivsten Vulkane des Landes, der mit 3‘432 m.ü.m. der höchste in Costa Rica ist. Zum Vulkankomplex von Irazú gehört auch der Vulkan Turrialba, weshalb man sie meist als Zwillingsvulkane bezeichnet. Der Vulkan befindet sich innerhalb des Nationalparks und steht unter Schutz. Sie können die vier Krater und die zwei Lagunen besuchen und fotografieren. Das Abendessen im Hotel bildet den Abschluss der Motorrad-Enduro-Tour.

Tag 12
Die Reise geht individuell weiter oder Sie werden zum Flughafen von San José gebracht.

WICHTIGE REISEHINWEISE
  • Mindest-/Maximalanzahl der Teilnehmer: 3/12 (maximal 8 Fahrräder)
  • Strecke über 1'000 km (größtenteils auf unbefestigten Wegen)
  • Sie benötigen einen gültigen Reisepass und einen gültigen Führerschein der Kategorie A.
  • Keine Impfung ist obligatorisch
  • Wasser ist trinkbar und kann in ganz Costa Rica aus dem Wasserhahn getrunken werden.
  • Der Colon (Colones) ist die Währung Costa Ricas. Sie können überall in Dollar oder mit Kreditkarten bezahlen. EURO werden akzeptiert und sind leicht zu wechseln.
  • Das Klima in der Hauptstadt San José ist mild, tendenziell warm, auf Meereshöhe warm, in der Höhe eher kühl Berg. Die Route beinhaltet Aufstiege über 3'000 m.ü.M. Wir empfehlen daher warme Kleidung.
  • Der Helm und die Weste sind für alle obligatorisch. Das Nichttragen eines Helms bedeutet die Beschlagnahme des Kennzeichens.
  • Sommerschutzkleidung und ein Regenanzug werden empfohlen.

KOSTEN PRO TEILNAHME
  • Motorradfahrer im Doppelzimmer: CHF 3'950.-- / EURO 3'750.-- 
  • Beifahrer: CHF 2'950.-- / EURO 2'750.-- 
  • Motorradfahrer im Einzelzimmer: CHF 4'560.-- / EURO 4'350.--

DIE GEBÜHREN UMFASSEN
  • Transfer Flughafen San José - Hotel (Ankunft und Abreise)
  • 11 Übernachtungen (6 Nächte in einem Hotel mit hohem Niveau / 3 Nächte in einem B&B mit hohem Niveau / 2 Nächte in einer Öko-Lodge) mit Frühstück
  • 11 Abendessen mit natürlichen Getränken
  • 10 Mittagessen mit natürlichen Getränken
  • 2 zusätzliche Aktivitäten (Rafting, Canopy, Kajak, Reiten, geführte Wanderungen usw.).
  • 2 Eingänge zu den Nationalparks
  • Motorrad BMW GS 650 Einzylinder 4-Takt, ABS, Seitenkoffer, Tankrucksack
  • Kraftstoff
  • Unterstützungsfahrzeug für den Transport von Begleitpersonen und teilnehmendem Gepäck
  • Reiseleiter und Mitarbeiter, die während der Reise anwesend sind, um Unterstützung und Logistik zu erhalten

DIE QUOTEN BEINHALTEN NICHT
  • Flug nach/von Costa Rica (Hauptstadt San José) Hin und Rückflug
  • Mögliche Versicherungen für Reiserücktritt, Heilungskostenzuschlag, Unfall oder Krankheit
  • Flaschengetränke und Getränke mit Alkohol
  • Persönliche Extras, Trinkgelder und alles, was nicht ausdrücklich unter "Gebühren" erwähnt wird.      verstehen". 

FLÜGE AUS EUROPA
- Direktflug (Hin und Rückflug) aus der Schweiz mit der Fluggesellschaft EDELWEISS (ZH/San José).
- Von Deutschland/Frankreich/Holland/Spanien Direktflug oder 1 Zwischenlandung mit der nationalen Gesellschaft
- Aus anderen Ländern 1-2 Zwischenlandung bei den Gesellschaften KLM / AIR FRANCE / IBERIA / LUFTHANSA 

Reisendatum Enduro Tour
  • 29.12.2020 - 08.01.2021
  • 31.01.2021 - 10.02.2021
  • 12.02.2021 - 22.02.2021
UM DIE TOUR ZU BUCHEN, FÜLLEN SIE BITTE DAS KONTAKTFORMULAR AUS

Ja      Nein

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen   gelesen und akzeptiere sie